Impressum/Kontakt
» Telegramme

Telegramme im Inland (teilweise) und Telegramme vom und in das Ausland werden über eine zentrale Telegrammverteilerstelle in Warschau abgewickelt. Die dort zur Weiterleitung eingehenden Telegramme werden zu Nachweiszwecken archiviert.

Nachweistelegramme für Telegramme in das In- und Ausland kommen in verschiedenen Typen vor:
  • telefonisch auf Telegrammformular aufgenommene Telegramme - sie enthalten keinen Hinweis auf die Zensur im Telegrammtext, sondern nur einen Zenzurstempel Typ 2 meist mit Parafe. Der telefonisch aufgenommene Text wurde vermutlich per Schreibmaschine in das Formular eingegeben. Im Formular werden links (Przyjęte) Angaben zur Eingangszeit und zum Aufnehmenden gemacht und rechts (Odtelegrafowano) Angaben über die weitere Übermittlung. Solche Telegramme gibt es sowohl für das Inland als auch das Ausland.

  • per Telex/Fernschreiber eingehende Telegramme auf Endlospapier - sie enthalten meist einen Hinweis auf die Zensur im Telegrammtext und einen Zenzurstempel Typ 2 meist mit Parafe. Die Telegramme haben meist einen Verarbeitungsstempel (491-2 Buchstaben) in dem die Angaben zur Verarbeitung - ähnlich wie bei den telefonischen Telegrammen - gemacht werden. (491-XQ).

Unklarheit herrschte bisher noch bei der Einstufung eines Nummernstempels, der mit und ohne Einrahmung bekannt und auf Telegrammen vorzufinden ist. Untersuchungen haben ergeben, dass es sich um einen Stempel handelt, der eine Unterschrift der Bedienung des zentralen Fernmeldeamtes in Warschau ersetzt. Zudem ermöglicht er die Ermittlung der annehmenden und aufgebenden Bedienungspersonen des Fernschreibers im Falle der Haftung bei einem falsch durchgegebenen Text. Diese Methode ist bekannt sowohl aus der Zeit vor Einführung wie auch nach Aufhebung der Zensur. Ob nun ein zusätzlicher dritter Stempel oder oft auch nur ein Stempel, der in der Zeit der Zensur auf Fernschreiben und Telegrammen erscheint, gerade der Stempel eines Zensors ist, muss daher als ungewiss angesehen werden. Vieles spricht dafür, dass es sich bei ihm um einen normalen Stempel einer Aufsichtsperson handelt, wobei diese nicht für die Zensur tätig war, sondern lediglich routinemäßig die Richtigkeit des übermittelten Textes überprüfte (vor allen Dingen der Ziffern, wie es im Telegrafendienst üblich ist).

telefonisch aufgenommene Nachweistelegramme für das Inland

Am Schalter aufgegebenes Telegramm (W-wa Tel. 46) nach Zalesie vom 12.5.82, erkennbar an der Gebührenberechnung im Kopf links, violetter Zensurstempel Typ 2.
Eil-Telegramm (Pilny) (T 41) nach Mrokow vom 2.5.82, violetter Zensurstempel Typ 2 mit Parafe. Roter Eil-Hinweisaufkleber.
Telegramm (T 45) nach Choszczno vom 18.6.82, violetter Zensurstempel Typ 2 mit Parafe.
Telegramm (T 45) nach Łodz vom 21.6.82, violetter Zensurstempel Typ 2 mit Parafe.
Telegramm (T 45) nach Stary vom 8.6.82, violetter Zensurstempel Typ 2 mit Parafe, gelber Hinweisaufkleber für Beerdigungstelegramm (Pogrzeb=Bestattung)
Telegramm (T 48) nach Chełm vom 30.6.82, violetter Zensurstempel Typ 2 mit Parafe.
Telegramm (T 49) nach Czestochowa vom 24.6.82, violetter Zensurstempel Typ 2 mit Parafe.
Telegramm (T 49) nach Pabianice vom 30.4.82, violetter Zensurstempel Typ 2 mit Parafe.
Telegramm (T 49) nach Stalowa Wola vom 8.6.82, violetter Zensurstempel Typ 2 mit Parafe.
Telegramm (T 55) nach Wrocław vom 24.6.82, violetter Zensurstempel Typ 2 mit Parafe.
Telegramm (T 52) nach Przemysl vom 29.4.82, violetter Zensurstempel Typ 2 mit Parafe.
Telegramm (T 54) nach Reszel vom 28.6.82, violetter Zensurstempel Typ 2 mit Parafe.
Telegramm (T 54) nach Kosalin vom 30.6.82, violetter Zensurstempel Typ 2 mit Parafe.
Telegramm (T 55) nach Wrocław vom 24.6.82, violetter Zensurstempel Typ 2 mit Parafe.
Telegramm (T 56) nach Szczecin vom 21.6.82, violetter Zensurstempel Typ 2 mit Parafe.
Telegramm (T 59) nach Łodz vom 21.6.82, violetter Zensurstempel Typ 2 mit Parafe.
Telegramm (T 60) nach Ruda Wolinska vom 28.6.82, violetter Zensurstempel Typ 2 ohne Parafe.
Telegramm (T 62) nach Warszawa vom 30.6.82, violetter Zensurstempel Typ 2 mit Parafe.
Telegramm (T 63) nach Wrocław vom 24.6.82, violetter Zensurstempel Typ 2 mit Parafe.
Eil-Telegramm (Pilny) (T 63) nach Nowa Słupia vom 28.4.82, violetter Zensurstempel Typ 2 mit Parafe.
Telegramm (T 65) nach Gdansk Oliwa vom 30.9.82, violetter Zensurstempel Typ 2 mit Parafe.
Telegramm (T 65) nach Busko Zdroj vom 20.4.82, violetter Zensurstempel Typ 2 mit Parafe.
Telegramm (T 65) nach Warszawa vom 24.6.82, violetter Zensurstempel Typ 2 mit Parafe.
Eil-Telegramm (Pilny) (T 69) nach Dęblin vom 8.6.82, violetter Zensurstempel Typ 2 mit Parafe. Roter Eil-Hinweisaufkleber.

per Telex/Fernschreiber eingegangene Nachweistelegramme für das Inland

Telegramm vom 7.6.1982 von Sokolka nach Warszawa mit Zensurvermerk (cenzor/1) im Telegrammtext, kein Zensurstempel. Zusätzlich ein Stempel "CZAS OGRANICZONY" (ZEITLICH BEGRENZT). Möglicherweise wurde an diesem Tag versehentlich der Stempel "CZAS OGRANICZONY" statt des Zensurstempels benutzt.
Telegramm vom 7.6.1982 von Suwalki nach Warszawa mit Zensurvermerk (cenzor1) im Telegrammtext, kein Zensurstempel. Zusätzlich ein Stempel "CZAS OGRANICZONY" (ZEITLICH BEGRENZT). Telegramminhalt:  Die militärische Einheit 2095 in Warszawa wird informiert, dass der Urlaub von Krzysztof Gliszczynski bis zum 11.6.82 verlängert ist. Bestätigung durch Stempel des Garnisonskommandos Suwalki – unleserliche Unterschrift”

telefonisch aufgenommene Nachweistelegramme in das Ausland

Telegramm (T 44) nach Duisburg/BRD vom 21.5.1982 ohne Zensurvermerk im Telegrammtext, roter und violetter Zensurstempel Typ 2, roter Leitstempel RFN
Telegramm (T 53) nach Bystrice/Tschechoslowakei vom 21.5.82, violetter Zensurstempel Typ 2 mit Parafe, roter Leitstempel C.S.R.
Telegramm (T 53) nach Harkow/Ukraine(UdSSR) vom 24.5.82, violetter Zensurstempel Typ 2 mit Parafe, roter Leitstempel Z.S.R.R.
Telegramm (T 63) nach Michigan/USA vom 10.5.82, violetter Zensurstempel Typ 2, roter Leitstempel NYK-PLN.
Eil-Telegramm (T 73) nach Leningrad/UdSSR vom 28.5.1982 ohne Zensurvermerk im Telegrammtext, roter Zensurstempel Typ 2, roter Leitstempel Z.S.S.R.

per Telex/Fernschreiber eingegangene Nachweistelegramme für das Ausland

Telegramm aus Warschau nach Khartoum/Sudan vom 3.4.82 mit dem Stempel der Auslandstelegrammstelle Warschau 491-YO, roter Zensurstempel Typ 2 mit Parafe, roter Leitstempel RZYM (Verteiler Rom).
Telegramm aus Walbrzych nach Athen/Griechenland vom 27.5.82 mit dem Stempel der Auslandstelegrammstelle Warschau 491-XO, roter Zensurstempel Typ 2 mit Parafe, kein Zensurvermerk im Telegrammtext, roter Leitstempel ATENY.
Telegramm aus Warschau nach New York/USA vom 7.4.82, grüner Verarbeitungsstempel, roter Zensurstempel Typ 2 mit Parafe, roter Leitstempel NYK-WIT.
Telegramm aus Lodz nach Safat/Kuwejt vom 6.4.82, violetter Verarbeitungsstempel (491-??), roter Zensurstempel Typ 2 mit Parafe, roter Leitstempel RZYM (Verteiler Rom).
Telegramm aus Lodz nach Bagdad/Kuwejt vom 6.4.82, violetter Verarbeitungsstempel (491-??), roter Zensurstempel Typ 2 mit Parafe, roter Leitstempel RZYM (Verteiler Rom).
Telegramm aus Warschau nach Bremen/BRD vom 12.5.82, violetter Verarbeitungsstempel (491-??), mit Zensurvermerk (CENZOR/1) im Telegrammtext, roter Zensurstempel Typ 2 mit Parafe, roter Leitstempel FRN.
Telegramm aus Krakau nach Bagdad/Irak vom 19.5.82, violetter Verarbeitungsstempel (491-ZQ), mit Zensurvermerk (CENZOR 1) im Telegrammtext, roter Zensurstempel Typ 2 mit Parafe, roter Leitstempel LDN-WSA.
Telegramm aus Warschau nach Veracruz/Mexiko vom 6.4.82, violetter Verarbeitungsstempel (491-??), mit Zensurvermerk (CENZOR/1) im Telegrammtext, roter Zensurstempel Typ 2 mit Parafe, roter Leitstempel RZYM.
Telegramm aus Katowice nach Bukarast/Rumänien vom 21.5.82, violetter Verarbeitungsstempel, mit Zensurvermerk (CENZOR 1) im Telegrammtext, roter Zensurstempel Typ 2 mit Parafe, roter Leitstempel BUKARESZI.
Telegramm aus Warschau nach Alexandria/USA vom 21.5.82, violetter Verarbeitungsstempel (491-VQ), kein Zensurvermerk im Telegrammtext, roter Zensurstempel Typ 2 mit Parafe, roter Leitstempel NYK-WIT.
Telegramm aus Tarnow nach Chicago/USA vom 3.5.82, violetter Verarbeitungsstempel (491-ZQ), mit Zensurvermerk (CENZOR) im Telegrammtext, roter Zensurstempel Typ 2 mit Parafe, roter Leitstempel NYK-WIT.
Telegramm aus Tarnow nach Chicago/USA vom 7.5.82, violetter Verarbeitungsstempel (491-ZQ), mit Zensurvermerk (CENZOR 1) im Telegrammtext, roter Zensurstempel Typ 2 mit Parafe, roter Leitstempel NYK-WIT.
Telegramm aus Gdansk nach Des Plainas/USA vom 11.5.82, violetter Verarbeitungsstempel (491-YQ), mit Zensurvermerk (CENZOR 1) im Telegrammtext, roter Zensurstempel Typ 2 mit Parafe, roter Leitstempel NYK-WIT.
Telegramm aus Krakau nach Irvington/USA vom 5.4.82, violetter Verarbeitungsstempel (491-XQ), mit Zensurvermerk (CENZOR) im Telegrammtext, roter Zensurstempel Typ 2 mit Parafe, roter Leitstempel NYK-PLN.
Telegramm aus Gdansk nach Chicago/USA vom 5.4.82, violetter Verarbeitungsstempel (491-XQ), mit Zensurvermerk (CENZOR-1) im Telegrammtext, roter Zensurstempel Typ 2 mit Parafe, roter Leitstempel NYK-PLN.
Telegramm aus Polanica Zdroj in die UdSSR vom 31.5.82, violetter Verarbeitungsstempel (491-XQ), mit Zensurvermerk (CENZOR) im Telegrammtext, roter Zensurstempel Typ 2 mit Parafe, roter Leitstempel Z.S.R.R

per Telex/Fernschreiber eingegangene Nachweistelegramme aus dem Ausland

Telegramm aus Chicago/USA nach Warschau vom 23.6.82, roter Verarbeitungsstempel (NOWY JORK), kein Zensurvermerk im Telegrammtext, roter Zensurstempel Typ 2 mit Parafe.
Telegramm aus Paris/Frankreich vom 14.6.82 nach Cracovie, roter Verarbeitungsstempel (Paryz), roter Zensurstempel Typ 2 mit Parafe.
   

 Nach oben